"alpannonia" - Zubringer: Rettenegg - Pretul

Weitwandertour von Sternenpavillion des Planetenweges in Rettenegg bis Roseggerhaus auf der Pretul

Vollbild
Höhenprofil

5,33 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 5,33 km
  • Aufstieg: 745 Hm
  • Abstieg: 4 Hm
  • Dauer: 1:30 h
  • Niedrigster Punkt: 846 m
  • Höchster Punkt: 1.586 m
Eigenschaften
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Gipfel-Tour

Details für: "alpannonia" - Zubringer: Rettenegg - Pretul

Kurzbeschreibung

Vom UNESCO Weltkulturerbeort Semmering oder vom Höhenluftkurort Fischbach bis an den Rand der pannonischen Ebene bei Köszeg führt ein Weg voller Abwechslung und Attraktionen der Natur: alpannonia®. Man wird auch zum "alpannonier", wenn man die Tour in einer der Zubringer-Gemeinden startet, sowie zum Beispiel in Rettenegg. Dann geht es hinauf auf die 1656 m hohe Pretul, wo man in den Hauptweg einsteigen kann.

Beschreibung

Die Gemeinde Rettenegg ist unter anderem bekannt für den Planetenweg, der auf das Stuhleck führt, oder auch für den Forellengasthof Joglland, mit der speziellen Jobi-Bergforelle. Und genau in dieser Gemeinde startet der alpannonia Zubringerweg auf die Pretul. Auch auf der Pretul wartet einiges Sehenswertes und Interessantes auf die Wanderer. Zum Beispiel die Peter Bergner Warte: Diese wurde, so erzählt man sich, für den im Jahre 1904 ermordeten Hüttenwirt des Rosegger Schutzhauses, Peter Bergner, erbaut.

Startpunkt der Tour

Sternenpavillion des Planetenweges in Rettenegg

Zielpunkt der Tour

Roseggerhaus auf der Pretul

Wegbeschreibung für: "alpannonia" - Zubringer: Rettenegg - Pretul

  • Wir starten beim Sternepavillion in Rettenegg
  • Wir wandern Richtung Spar und biegen links ein zum Gasthof "Simml"
  • Kurz vor dem Gasthof biegen wir rechts ein in Richtung Pretul
  • Nach ca. 2 km kommen wir zur Fischzucht Kroisleitner
  • Nach der Fischzucht biegen wir rechts auf den Wanderweg Nr. 741 ab
  • Wir wandern auf einem steilen Waldstück weiter
  • Sobald wir den Wald verlassen, können wir schlon das Roseggerhaus auf der Pretul (1586 Meter Höhe) sehen
Anfahrt

Informationen: www.at.map24.at

Parken

Parkplätze beim Gemeindeamt, Sportplatz, Gasthof  "Simml",

Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.oebb.at oder unter Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Tourismusverband Oststeiermark - Geschäftsstelle Region Joglland - Waldheimat
Letzte Aktualisierung: 20.07.2022

Tourismusverband Oststeiermark

Geschäftsstelle Joglland - Waldheimat

8255 St. Jakob im Walde

Kirchenviertel 24

Tel.: +43 3336 20255

www.joglland-waldheimat.at

www.oststeiermark.com

joglland-waldheimat@oststeiermark.com

 

 

Gmeinde Rettenegg

gde@rettenegg.steiermark.at

Tel.: 03173/8020

www.rettenegg.at

 

 

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden, wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderakrte, gehören obenauf.

Eine Notfallausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Sicherheitshinweise

Notruf der Bergrettung: 140

 

Kartenempfehlungen

Wander- Ski- und Radtourenkarte Joglland-Waldheimat Maßstab: 1:50.000 erhältlich beim Tourismusverband Joglland Waldheimat Kompass Wanderführer Joglland Maßstab: 1:50.000 erhältlich beim Tourismusverband Joglland Waldheimat alpannonia Wanderkarte Maßstab: 1:150.000 erhältlich beim Tourismusverband Joglland Waldheimat Wanderwege Rettenegg erhältlich bei der Gemeinde Rettenegg, bei den Infopunkten und bei den Gastwirten

Tipp des Autors

In der Gemeinde Rettenegg gibt es den "Größten Holzstempel der Welt" zu sehen. Ebenso wird im Hallenbad in Rettenegg eine neue Ausstellung "Der gläserne Mensch" präsentiert.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts