Óház Aussichtsturm

Beschreibung

Von der einst hier stehenden Burg (Castrum Kwszug), die im 13. Jh. wahrscheinlich als Grenzwache gebaut wurde, hat die Stadt Kőszeg ihren Namen. Im Jahre 1260 erhielt die Familie Németújvári die Burg als Schenkung. Über die Jahrhunderte verlor die Burg an Bedeutung und verfiel zusehens.

Bereits im 19. Jahrhundert stand im Bereich der einstigen Burgmauern ein Aussichtsturm aus Holz, später aus Stein, das aber 1916 bei einem Sturm zusammenfiel. Seit Anfang der 90iger-Jahre gibt es den Aussichtsturm in der heutigen Bauform. Mittlerweile ist der Óház - oder auf deutsch Althaus - Aussichtsturm ein beliebtes Ausflugsziel. 

Von hier eröffnet sich an schönen Tagen ein herrlicher Blick auf Kőszeg, Szombathely, Somló und das benachbarte Österreich.

Standort & Anreise