St. Veit Kapelle

Beschreibung

Wichtige Fundstelle der Archäologie

Über der Gemeinde Velem erhebt sich der 582 m hohe Szent Vid-Berg. Im Jahre 1973 wurden bei Ausgrabungen am Berg Reste von steinzeitlichen Menschen und illirischen Bronzeschmiedekunst aufgedeckt.

Im 3. und 4. Jh. v. Chr. siedelten sich hier Kelten an, danach war das Gebiet unter römischer Herrschaft. Am Fuss des Berges wurde ein awarischer Friedhof freigelegt. Im 13. Jahrhundert erhob sich im Bereich der heutigen Szent Vid Barockkirche eine mächtige Festung. Zwischenzeitlich stand an gleicher Stelle eine kleine Kapelle. Im Jahre 1859 wurde dann am Platz der Kapelle die Szent Vid Barockkirche erbaut. Seit dem Beginn der Ausgrabungsarbeiten im Jahre 1973 wurden immer wieder einzigartige Funde freigelegt, wodurch das Gebiet um den Szent Vid-Berg zu einer wichtigen Fundstelle der Archäologie wurde.

Entlang der blauen L Wegemarkierung erreicht man Szent Vid von Velem in etwa 30 Minuten.

Standort & Anreise