Peter Rosegger - Geburtshaus am Alpl

Beschreibung

Peter Rosegger war ein österreichischer Schriftsteller, Journalist und Poet. Er hat nur beschränkten Schulunterricht genossen, sein Vater war nämlich Analphabet. Seine Mutter jedoch konnte lesen und so lernte er Vieles von ihr. Geboren auf einem Bauernhof, war er für die Arbeit auf der Wirtschaft aber zu schwach und so begann er eine Schneiderlehre. Er zog von Hof zu Hof und lernte so unterschiedliche Bräuche kennen. Er heiratete 1873 Anna Pichler aus Graz. Bald kamen Sohn Josef und 1875 Tochter Anna zur Welt. Zu dieser Zeit war er bereits als Schriftsteller bekannt. Ab 1878 unternahm Rosegger Lesereisen, die ihn nach Dresden, Leipzig, Berlin und in andere Städte und Regionen Mitteleuropas führten. Mit seiner zweiten Frau, wieder eine "Anna", die er 1879 ehelichte, hatte er drei weitere Kinder.

1927 erwarb das Land Steiermark den Hof, auf dem er seine ersten 17 Lebensjahre verbrachte, und renovierte ihn komplett. Anschließend wurde das Geburtshaus wieder mit den Originalmöbeln eingerichtet. Der Kluppeneggerhof ist vom Parkplatz "Aufgang Geburtshaus" nach etwa 30 Minuten Gehzeit zu erreichen.

Standort & Anreise