"alpannonia" Etappe 3 Mönichkirchen - Hochneukirchen

Trekking-Wandertour von Mönichkirchen bis Hutwischparkplatz bei Hochneukirchen

Vollbild
Höhenprofil

18,12 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 18,12 km
  • Aufstieg: 254 Hm
  • Abstieg: 423 Hm
  • Dauer: 4:30 h
  • Niedrigster Punkt: 727 m
  • Höchster Punkt: 994 m
Eigenschaften
  • Streckentour
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • familienfreundlich

Details für: "alpannonia" Etappe 3 Mönichkirchen - Hochneukirchen

Kurzbeschreibung

Von den Alpen schön langsam in Richtung sanftes Bergland

Beschreibung

Nach dem Ort Mönichkirchen quert man die Bundesstraße und wandert dann über Feld- und Waldwege entlang des Österreichischen Weitwanderweges 02. Im Bereich der Autobahnquerung beginnt ein Abschnitt mit asphaltierten Wegen. Der aussichtsreiche und abwechslungsreiche Verlauf zwischen Feldern, Wiesen und Waldstücken entschädigt für die asphaltierten Wege, mit denen die kleinen Orte Schlag, Pichl und Hosien verbunden sind. Vor Pichl kommt man noch am Schloß Ziegersberg (privat) vorbei. Ein Waldweg führt nach Hosien weiter zu unserem Etappenziel, dem Parkplatz beim Hutwisch.

Nächtigungsmöglichkeit: Shuttlemöglichkeit vom Etappenziel bzw. zu Fuß über den Zubringer nach Bad Schönau (ca. 3,8 km)

Startpunkt der Tour

Mönichkirchen

Zielpunkt der Tour

Hutwischparkplatz bei Hochneukirchen

Anfahrt

Über A2 Abfahrt Schäffern oder Aspang und Wechselbundesstraße nach Mönichkirchen

Parken

Diverse Parkmöglichkeiten in Mönichkirchen, z.B. großer Parkplatz bei Lift-Talstation

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Aspang/Markt (von Norden) oder nach Pinggau/Friedberg, weiter mit Bus nach Mönichkirchen

Anreise: Öffentliche Anreise in die Wiener Alpen

fahrplan.oebb.at, www.vor.at

Weitere Infos / Links

Weitere Informationen unter:

www.best-trails.at 

www.weitwanderwege.com 

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Richtiges Verhalten bei Begegnungen mit Weidetieren: 

www.alpannonia.at/verhaltenstipps-fuer-wandergaeste-auf-beweideten-almen 

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz). 

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Grenzüberschreitender Wanderweg: Denken Sie daran, einen Reisepass oder Personalausweis mitzunehmen!

Kartenempfehlungen

alpannonia Übersichtskarte, 1:160 000

alpannonia Weitwanderbuch NEU, erhältlich ab 3/19

freytag & berndt WK 422 Wechsel, Bucklige Welt, Bernstein, 1:50.000

 

erhältlich hier

 

Tipp des Autors

Abstecher nach Hochneukirchen: Die beste Cremeschnitte der Buckligen Welt gibt es bei der Zuckerbäckerin in der Konditorei Beiglböck in Hochneukirchen

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts