Alpannonia Genuss-Strecke Hochwechsel - Mönichkirchen

Genusswanderung von Hochwechsel Wetterkoglerhaus bis Mönichkirchen

Vollbild
Höhenprofil

10,55 km Länge

Tourendaten
  • Strecke: 10,55 km
  • Aufstieg: 42 Hm
  • Abstieg: 792 Hm
  • Dauer: 2:57 h
  • Niedrigster Punkt: 991 m
  • Höchster Punkt: 1.741 m
Eigenschaften
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • geologische Highlights
  • botanische Highlights

Details für: Alpannonia Genuss-Strecke Hochwechsel - Mönichkirchen

Kurzbeschreibung

Vom Hochwechsel in den Luftkurort Mönichkirchen

Beschreibung

Am Hochwechsel können Sie praktisch den gesamten Wegverlauf des alpannonia – Hauptweges überblicken: von den ersten Etappen in den steirischen Bergen und vom Sonnwendstein bis in die ungarischen Ebene. Mit dem Blick voraus Richtung Bernstein und dem Günser Gebirge geht es dann vom Wetterkoglerhaus über Niederwechsel und Steinerne Stiege auf die Mönichkirchner Schwaig. Von hier bis zum Ortszentrum Mönichkirchen wandern Sie auf dem Themenweg „Lebenswasser“, der auch den sehenswerten Wasserpark beinhaltet.

Tipp: mit dem Roller von der Schwaig nach Mönichkirchen Talstation Sessellift.

Startpunkt der Tour

Hochwechsel Wetterkoglerhaus

Zielpunkt der Tour

Mönichkirchen

Anfahrt

Zufahrt über Mönichwald oder Waldbach, dann den Schildern Richtung Hochwechsel folgen.

Parken

Am Ende der Mautstraße in Hüttennähe (nur von Mönichwald oder Waldbach!)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise per Zug / Bahnhof: Aspang

Anreise per Bus / Bushaltestelle: Mariensee, Mönichkirchen (Ort)

Nähere Infos zur Anreise: Öffentliche Anreise in die Wiener Alpen

fahrplan.oebb.at, www.vor.at

Weitere Infos / Links

Weitere Infos finden Sie auf:

www.best-trails.at

www.weitwanderwege.com

Ausrüstung

Nehmen Sie immer geeignete Landkarten mit. Ziehen Sie der Tour angepasste, feste Schuhe an, nehmen Sie Sonnen- und Regenschutz mit sowie Wasser und eine Kleinigkeit zu essen. Nehmen Sie Ihr Mobiltelefon mit und speichern Sie die Notfallnummer der Bergrettung ein: 140

Sicherheitshinweise

Bei Schlechtwetter ist man auf dem Kammweg vom Hoch- zum Niederwechsel sehr ausgesetzt. Als Variante kann man dann den tieferliegenden Weg über die Vorauer Schwaig nehmen. 

Richtiges Verhalten bei Begegnungen mit Weidetieren: 

www.alpannonia.at/verhaltenstipps-fuer-wandergaeste-auf-beweideten-almen 

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Bergerfahrung und Ihrer Kondition entspricht. Informieren Sie sich vorab über den Wetterbericht. Das Wetter kann im Gebirge überraschend rasch umschlagen. Gehen Sie daher immer dementsprechend ausgerüstet los (z. B. Regenschutz). 

Prüfen Sie, ob die Hütten und Jausenstationen, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Informieren Sie jemanden über die Wahl der Route und Ihre geplante Rückkunft, bevor Sie losgehen.

Grenzüberschreitender Wanderweg: Denken Sie daran, einen Reisepass oder Personalausweis mitzunehmen!

Kartenempfehlungen

alpannonia Übersichtskarte, 1:160 000

alpannonia Weitwanderbuch NEU, erhältlich ab 3/19

freytag & berndt WK 021 Fischbacher Alpen, 1:50 000

freytag & berndt WK 422 Wechsel, Bucklige Welt, Bernstein, 1:50 000

 

erhältlich hier

Tipp des Autors

Mit dem Roller von der Mönichkirchner Schwaig nach Mönichkirchen Talstation Sessellift.

Besuch des Salaeriums im Wasserpark Mönichkirchen - dient zur Erholung der Atemwege

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts