"alpannonia" - Zubringer: Waldbach - Hochwechsel

Trekking-Wandertour von Dorfplatz Waldbach bis Wetterkoglerhaus am Hochwechsel

Vollbild
Höhenprofil

16,45 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: mittel
  • Strecke: 16,45 km
  • Aufstieg: 1.147 Hm
  • Abstieg: 42 Hm
  • Dauer: 6:15 h
  • Niedrigster Punkt: 615 m
  • Höchster Punkt: 1.743 m
Eigenschaften
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • geologische Highlights
  • Gipfel-Tour

Details für: "alpannonia" - Zubringer: Waldbach - Hochwechsel

Kurzbeschreibung

Vom UNESCO Weltkulturerbeort Semmering oder vom Höhenluftkurort Fischbach bis an den Rand der pannonischen Ebene bei Köszeg führt ein Weg voller Abwechslung und Attraktionen der Natur: alpannonia®. Eine weitere Möglichkeit wäre den alpannonia Weitwanderweg in Waldbach zu starten. Ein gelb markierter alpannonia Zubringer Weg führt einen dann auch den Hochwechsel. Diese Etappe mündet in den Hauptweg alpannonia und einem grenzenlosen Wandervergnüngen steht nichts mehr im Wege.

Beschreibung

Die Etappe von Waldbach auf den Hochwechsel startet am Dorfplatz der Gemeinde Waldbach, die am Fuße des Hochwechsels liegt. Waldbach ist unter anderem auch bekannt für die Wasserspiele, die seit über 50 Jahren von Familie Wiedner betrieben werden. Danach wandert man hinauf zum Berggasthof Spitzbauer nahe der Hochwechsellifte. Von dort geht es dann weiter auf den 1743 m hohen Hochwechsel mit seinem herrlichen Weitblick.

Startpunkt der Tour

Dorfplatz Waldbach

Zielpunkt der Tour

Wetterkoglerhaus am Hochwechsel

Wegbeschreibung für: "alpannonia" - Zubringer: Waldbach - Hochwechsel

Wir starten unsere Etappe auf den Hochwechsel in der Gemeinde Waldbach am Dorfplatz bei der Kirche. Von dort wandern wir ein Stückchen die Straße in Richtung Mönichwald entlang, bevor wir auf die Gemeindestraße Richtung Hauswiese und Hochwechsel abbiegen. Danach bezwingen wir den Wetzelberg und kommen vorbei an einigen urigen Bauernhöfen der Region. Eine Einkehrmöglichkeit bietet uns unser nächstes Zwischenziel: das Berggasthof Spitzbauer. Gestärkt geht es weiter in Richtung Mönichwalder Schwaig und den Brennerwald zur Kaltwiesenhütte. Dann kommen wir bereits zum letzten Anstieg unserer Etappe. Vorbei an der großen Steinwand über ausgedehnte Almen erreichen wir unser heutiges Ziel, das Wetterkoglerhaus am Gipfel des Hochwechsels. Dort genießen wir den herrlichen Weitblick, den dieser Gipfel bietet. Diese Etappe mündet hier, am Hochwechsel, in den alpannonia Fernwanderweg, der bis nach Köszeg führt. Oder wir entscheiden uns für eine Nacht im Wetterkoglerhaus und wandern am nächsten Tag wieder zu unserem Ausgangspunkt zurück.

Anfahrt

Informationen: www.at.map24.com

 

Parken

öffentlicher Parkplatz gegenüber der Kirche in Waldbach

 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der ÖBB (Österreichsiche Bundesbahnen) bis zum Bahnhof Rohrbach. Von dort mit dem Bus oder Taxi nach Waldbach.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

 

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Tourismusverband Joglland-Waldheimat
Letzte Aktualisierung: 02.09.2020

Tourismusverband Joglland Waldheimat
Kirchenviertel 24
8255 St. Jakob im Walde
Telefon: +43 (0)3336 20255
info@joglland.at
www.joglland-waldheimat.at

www.alpannonia.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

 

 

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden, wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Sicherheitshinweise

Notruf der Bergrettung: 140

 

Kartenempfehlungen

Wander- Ski- und Radtourenkarte Joglland Waldheimat Maßstab: 1:50.000 erhältlich beim Tourismusverband Joglland Waldheimat Kompass Wanderführer Joglland Maßstab: 1:50.000 erhältlich beim Tourismusverband Joglland Waldheimat alpannonia Wanderkarte Maßstab: 1:150.000 erhältlich beim Tourismusverband Joglland Waldheimat

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts